Iranbild

Nachrichten

NASA und SpaceX starten Rakete mit Astronauten zur ISS NASA und SpaceX starten Rakete mit Astronauten zur ISS
Die SpaceX-Demo-2-Mission der NASA wird als erste bemannte Mission von US-Boden in fast einem Jahrzehnt Geschichte schreiben. Begleiten Sie Claire Reilly, Eric Mack, Stephen... NASA und SpaceX starten Rakete mit Astronauten zur ISS

Die SpaceX-Demo-2-Mission der NASA wird als erste bemannte Mission von US-Boden in fast einem Jahrzehnt Geschichte schreiben. Begleiten Sie Claire Reilly, Eric Mack, Stephen Beacham und Bryan Vangelder von CNET für eine CNET-Live-Berichterstattung über den Start am Samstag, den 30. Mai um 12 Uhr PT.

Es ist das erste Mal, dass ein Privatunternehmen Astronauten in den Orbit gebracht hat. Die Rakete Falcon 9 soll am Sonntag ein Rendezvous mit der Internationalen Raumstation haben.

Elon Musk

SpaceX bringt zwei Astronauten in die Umlaufbahn und läutet damit eine neue Ära der Raumfahrt ein.
Die Vereinigten Staaten eröffneten am Samstag eine neue Ära der bemannten Raumfahrt, als ein privates Unternehmen zum ersten Mal Astronauten in den Orbit schickte, fast ein Jahrzehnt nachdem die Regierung das sagenumwobene Space-Shuttle-Programm in der Folge der nationalen Tragödie eingestellt hatte.

Zwei amerikanische Astronauten starteten um 15.22 Uhr aus einer vertrauten Umgebung, derselben Startrampe in Florida, die einst den Apollo-Missionen und den Space Shuttles diente. Aber die Rakete und die Kapsel, die sie aus der Atmosphäre hoben, waren für viele ein neuer Anblick – gebaut und betrieben nicht von der NASA, sondern von SpaceX, der Firma, die vom Milliardär Elon Musk gegründet wurde, um seinen Traum zu verfolgen, Kolonisten zum Mars zu schicken.

Scharen von Zuschauern, darunter Präsident Trump und Vizepräsident Mike Pence, sahen zu und jubelten, als der Countdown auf Null tickte und die Triebwerke einer Falcon 9-Rakete zum Leben erwachten.

Zuerst langsam aufsteigend, schoss die Rakete dann wie ein glatter, silbriger Speer in einen bewölkten, feuchten Himmel, drei Tage nachdem das Wetter in Florida einen früheren Startversuch unmöglich gemacht hatte.

IranBild

Noch nicht kommentiert !

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login