Iranbild

Nachrichten

Der Iran testete  unterirdische ballistische Raketen Der Iran testete  unterirdische ballistische Raketen
In der jüngsten Botschaft an die USA startet der Iran während einer Übung unterirdische ballistische Raketen, die auf einen Scheinträger zielenEs war das jüngste... Der Iran testete  unterirdische ballistische Raketen

In der jüngsten Botschaft an die USA startet der Iran während einer Übung unterirdische ballistische Raketen, die auf einen Scheinträger zielen
Es war das jüngste Sperrfeuer einer Übung, bei der am Vortag zwei amerikanische Stützpunkte wegen der Starts vorübergehend in Alarmbereitschaft versetzt wurden.

Die von der Wache aufgezeichneten Drohnenaufnahmen zeigten zwei Raketen, die aus verdeckten Positionen auf einem scheinbar wüstenähnlichen Plateau in Zentraliran herausgeschossen wurden und deren Trümmer in ihrem Kielwasser in die Luft flogen.

Die Starts fanden am Mittwoch statt, sagte General Amir Ali Hajizadeh, der Leiter der Luft- und Raumfahrtabteilung der Garde. Er sagte dem Staatsfernsehen, es sei das erste Mal, dass die Garde dies getan habe, obwohl die paramilitärischen Streitkräfte bekanntlich über riesige Untergrundbasen verfügen, die ihr Arsenal an ballistischen Raketen verstecken.

Getrennt davon zielten Drohnen auf die Brücke des gefälschten Flugzeugträgers, so der Bericht des staatlichen Fernsehens. Der Sender hat weder sofort Aufnahmen der Starts oder des Drohnenangriffs ausgestrahlt, noch die bei der Übung verwendeten Raketen identifiziert.

IranBild

Noch nicht kommentiert !

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login