Iranbild

Nachrichten

Hinrichtung von CIA-Agenten im Iran Hinrichtung von CIA-Agenten im Iran
Der Iran will einen mutmaßlichen Spion hinrichten, der den Aufenthaltsort von General Qassem Soleimani verraten haben soll, der bei einem US-Drohnenangriff getötet wurde. Dies... Hinrichtung von CIA-Agenten im Iran

Der Iran will einen mutmaßlichen Spion hinrichten, der den Aufenthaltsort von General Qassem Soleimani verraten haben soll, der bei einem US-Drohnenangriff getötet wurde. Dies berichteten internationale Nachrichtenagenturen am Dienstag unter Berufung auf den Justizsprecher Gholamhossein Esmaili.

„Mahmud Musawi-Majd, einer der Spione für die CIA und den Mossad, wurde zum Tode verurteilt“, wird der Justizsprecher in den Medien zitiert.

Er soll die iranische Al-Quds-Spezialeinheit um Geld bespitzelt haben. Den Medien zufolge soll er Informationen über den Verbleib von General Qassem Soleimani „an unsere Feinde“ weitergegeben haben.
Qassem Soleimani wurde in der Nacht vom 3. Januar bei einem Drohnenangriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad getötet. Die Vereinigten Staaten machen den iranischen Spitzengeneral für den Angriff auf die amerikanische Botschaft im Irak am 31. Dezember 2019 verantwortlich und beschuldigen ihn, weitere Anschläge geplant zu haben.

IranBild

Noch nicht kommentiert !

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login